Das ius post bellum und die Verantwortung gegenüber Kriegsflüchtlingen

Philosophische Matinee mit Prof. Véronique Zanetti: »Das jus post bellum und die Verantwortung gegenüber Kriegsflüchtlingen«,

Tragen diejenigen, die einen Krieg mutwillig beginnen, gegenüber Kriegsflüchtlingen eine besondere Verantwortung? Was geschieht nach dem Krieg und sind die Protagonisten – und wenn ja, welche – nach Kriegsende für den politischen, institutionellen und wirtschaftlichen Wiederaufbau des Landes verantwortlich? Prof. Véronique Zanetti stellt zentrale ethische Fragen, die in der Theorie des gerechten Krieges häufig ausgeklammert werden.

Véronique Zanetti ist Professorin für politische Philosophie an der Universität Bielefeld. Sie studierte in Genf, promovierte in Bern und habilitierte an der Universität Fribourg in der Schweiz. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte liegt in der Philosophie der internationalen Beziehungen.

Amnesty International ist Kooperationspartner von LOGOI – Institut für Philosophie und Diskurs.