Der Internationale Frauentag – Was bedeutet dieser 2020?

Der Internationale Frauentag – Was bedeutet dieser 2020?
Film, Berichte und Diskussion in Kooperation von Amnesty International,
dem Eine Welt Forum Aachen e.V. und der Volkshochschule Aachen

Am 8. März 1911 wurde der Internationale Frauentag erstmals gefeiert,
doch er wurde erst 1977 nach langen Debatten von den Vereinten Nationen
anerkannt. Wofür kämpfen die Frauen heutzutage noch? Ist es nicht
selbstverständlich, dass Frauen die gleichen Rechte wie Männer haben?
Unser Blick richtet sich auf Menschenrechtsverletzungen, von denen
Frauen in besonderer Weise betroffen sind – eben weil sie Frauen sind.
Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung stehen verschiedene
Kulturen mit ihren unterschiedlichen Diskriminierungen von Frauen. Für
den musikalischen Rahmen sorgt Juan Pablo Raimundo.
Moderation: Ingeborg Heck-Böckler, Dr. Jürgen Jansen

Nähere Informationen folgen zeitnah.

Kontakt

Amnesty International
Asylgruppe Aachen
Adalbertsteinweg 123 a/b
52070 Aachen

Mail: asylgruppe-1206@amnesty-aachen.de
Hotline: +49 177 4158818 (Mo. 18-20 Uhr & Fr. 13-15 Uhr)

Asylgruppe: https://www.amnesty-aachen-asylgruppe.de
facebook: https://facebook.com/amnesty.asylgruppe.aachen

Save-me-Kampagne: https://www.save-me-aachen.de/
facebook: https://facebook.com/savemeaachen

Der Einsatz für die Menschenrechte ist nicht umsonst – er kostet Geld!

Spenden

Empfänger: Amnesty International
Bank: Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN: DE23 3702 0500 0008 0901 00
BIC: BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Gruppe 1206