Tag der Menschenrechte: Klimaschutz ist Menschen(rechts)schutz

Bild: © Amnesty International / Jarek Godlewski

  • Datum

Der Tag der Menschenrechte wird am 10. Dezember begangen. Der Gedenktag erinnert an die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet worden ist.

Amnesty International und viele andere Menschenrechtsorganisationen nehmen diesen Tag jedes Jahr zum Anlass, um die Menschenrechtssituation weltweit kritisch zu betrachten und auf aktuelle Brennpunkte hinzuweisen.

Amnesty in Aachen lädt am Abend des Tags der Menschenrechte ab 17 Uhr zu einer Mahnwache vor dem Stadttheater (Kapuzinergraben) ein – selbstverständlich unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung (Abstand und Maske).

In diesem Jahr steht die möglicherweise elementarste menschrechtliche Herausforderung des 21. Jahrhunderts im Fokus – die Klimakrise. Immer deutlicher zeigt sich, dass Umweltverschmutzung und Klimawandel auch gravierende Auswirkungen auf eine Vielzahl von Menschenrechten haben und – schlimmer noch – bereits heute zu massiven Menschenrechtsverletzungen führen. So verlieren Millionen von Menschen durch Sturmkatastrophen und Überschwemmungen ihr Zuhause oder hungern, weil Dürren ihre Ernten vernichten.

Amnesty-Aachen hat auch ein [Schaufenster] am Kapuzinergraben 18-20, schräg gegenüber dem Theater gemeinsam mit dem Bischöflichen Hilfswerk Misereor gestaltet. Denn beide Organisationen wollen Menschen, die sich für Menschenrechte, Umwelt- und Klimaschutz einsetzen, schützen und stärken. Die sehenswerte Ausstellung kann noch bis Jahresende aufgesucht werden.

Sei bei der Mahnwache dabei

Herzliche Einladung zur Teilnahme. Informationsmaterial kann kontaktlos mitgenommen werden.

Wann?     Freitag, 10. Dezember, ab 17 Uhr
Wo?         Aachen, Theaterplatz, am Kapuzinergraben

Kontakt

Amnesty International
Bezirk Aachen
Adalbertsteinweg 123 a/b
52070 Aachen
Mail: info@amnesty-aachen.de